Dies ist ein Blog von Autoren, deren Meinungen nicht mit denen von CCN übereinstimmen müssen.

Verfehlte und unkollegiale Behördenpropaganda

Der Autor ist über die Rede von Bundesrätin Simonetta Sommaruga in Locarno empört. Die Chefin des Departements für Umwelt, Energie, Verkehr und Kommunikation macht «im Namen des Bundesrats» an einem kulturellen Anlass eine penetrante Propaganda für einen baldigen EU-Beitritt - reinste und erst noch unkollegiale Behördenpropaganda. Es geht wohl um eine Ablenkung vom eigenen katastrophalen Versagen als «Energieministerin». Read more

Warnung vor dem Neo-Etatismus

Heute hat sich in Europa und in den USA ein Neo-Etatismus etabliert, der auf einer engen Verflechtung von Staat und Wirtschaft basiert und bei dem nicht nur der kontinuierlich wachsende Staatsapparat und die ihn stützende Politik, sondern auch zahlreiche Branchen der Wirtschaft durchaus an «mehr Staat» und «mehr Umverteilung» interessiert sind. Read more

Energiepreise: Rot – grüner Widerspruch

Wohlwollende Politiker wollen die Energiepreise senken, indem der zunächst künstlich verteuerte Konsum nachträglich wieder subventioniert wird. Read more

Globale Politik löst keine konkreten Probleme

Die Erwartungen in eine positive Auswirkung von vagen Deklarationen sind naiv und unrealistisch. Read more

99%-Initiative: Politische Bewirtschaftung von Illusionen

Die Initiative folgt dem klassenkämpferischen Slogan «Schröpft die Reichen!» Read more

Strategie des geordneten Rückzugs

Der Staat dringt immer weiter ins Private vor, der Prozess hat sich in der Pandemie noch verstärkt. Er muss dringend zugunsten der Freiheit und zulasten des Staates umgedreht werden. Read more

Was ist heute “links”, was “rechts”?

Die in der Politik gebräuchliche Unterscheidung von «links» und «rechts» führt in die Irre, weil sie auf einer fragwürdigen Vorstellung von Fortschritt und Bewahrung basiert. Read more

Föderalismus, Subsidiarität und zentrale Besteuerung

im Moment liegt die hirnverbrannte Idee global vereinheitlichter Unternehmensbesteuerung auf dem Tisch. Die wissenschaftlich fundierte Kritik daran hält sich leider in Grenzen. Read more

Verstaatlichungsschübe – wie man sie überwindet

Die Pandemie hat weltweit einen Verstaatlichungsschub ausgelöst, den wir schlimmstenfalls jahrzehntelang nicht mehr rückgängig machen können. Read more

Weltoffenheit statt Teilintegration

Die Debatte zum Rahmenvertrag der Schweiz mit der EU sollte sich nicht auf kurzfristige wirtschaftliche Vorteile verengen. Je loser die kontinentale Vernetzung, desto grösser die globale Handlungsfreiheit. Read more