Genossen, weniger Selbstgerechtigkeit und mehr hilfreiche Action!

CCN-Blogleser und Gastautor Werner Plüss mailt der SP Schweiz betreffend Covid-19 ins Gewissen.
Genossen SP
SP-Mehr-Action

Gastautorin / Gastautor
Latest posts by Gastautorin / Gastautor (see all)
Bitte teilen Sie diesen Beitrag mit

1 Kommentar

  • Hanspeter Vogel

    Seit Frank und Meier die Rundschau moderieren schaue ich diese Sendung nicht mehr an: unobjektiv und zu wenig informativ (um höflich zu bleiben).
    Mit dem ersten Abschnitt im obigen Schreiben bin ich voll einverstanden, mit dem Rest etwas weniger.
    Grundsätzlich gilt für mich folgendes:
    Der Freisinnige Kaspar Villiger hatte die Schuldenbremse eingeführt und die bürgerlichen Parlamentarier haben sie seitdem gegen das nie endenwollende Trommelfeuer der Linken verteideigt. Nur deshalb war Ueli Maurer von der „bösen“ SVP in der Lage, zusammen mit den „Banken-Halunken“ ein punkto Inhalt und Umsetzungsgeschwindigkeit einmaliges Corona-Hilfspaket für die Wirtschaft zu schnüren, um das uns die ganze Welt beneidet.
    Die Linken haben dabei nicht mitgeholfen. Sie traten erst wieder auf den Plan, als es darum ging eine wirkungsvolle Corona-App im Namen des „Persönlichkeitsschutzes“ nach allen Regeln der Kunst zu torpedieren. Beim Tracking und Tracing (mit und ohne App) geht es aber um Menschenleben. Es ist deshalb mehr als zynisch, wenn ausgerechnet diese Leute nun vorgeben, den Schutz von Menschenleben gegen die Rechte verteidigen zu wollen.

Bitte hinterlassen Sie Ihren Kommentar