Corona-Stagflation?

Interessanter Kommentar von Prof. Hans-Werner Sinn in der FuW.
CoronaKrieg

„Eine heftige Rezession ist nicht mehr zu vermeiden. Manche Ökonomen schliessen  daraus, dass man dagegen nun mit nachfragestimulierenden Massnahmen angehen solle. Diese Position überzeugt nicht wirklich, denn die Weltwirtschaft leidet nicht unter einem Nachfrage-, sondern unter einem Angebotsmangel. Es fehlt an Menschen an den Arbeitsplätzen, weil sie krank sind oder sich richtigerweise in Quarantäne befinden. In einer solchen Situation würden Massnahmen zur Belebung der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage allenfalls einen Inflationsschub auslösen. Es käme zu einer Stagflation wie schon in den Siebzigerjahren während der Ölkrise, als ein anderer wichtiger Produktionsfaktor fehlte.“

Hans-Werner Sinn, „Der Corona-Krieg“, Finanz und Wirtschaft online, 19. März 2020.

Bitte lesen Sie hier den ganzen Kommentar von Prof. Sinn in der FuW.

Bitte hinterlassen Sie Ihren Kommentar