Effizienz

Trilemma
  • 30. Oktober 2020
  • 1

Bei der Nachhaltigkeit und der Gesamtbewertung steht die Schweiz an erster Stelle. Bei der Versorgungssicherheit ist sie nicht einmal unter den ersten Zehn. Mit der aktuellen Energiepolitik wird sie wie Deutschland nur noch in den hinteren Rängen figurieren.

Sonnenfinsternis
  • 9. Oktober 2020
  • 4

Es erstaunt immer wieder, wie Politiker es fertig bringen, sich über einige unverrückbare physikalische und ökonomische Grundsätze hinwegzusetzen.

Ladestation
  • 28. September 2020
  • 2

Will man allen Ansprüchen gerecht werden, muss die Kernenergie wieder in die Lösungsfindung eingebunden werden. Ohne Kernkraft ist der Ausstieg aus den Fossilen nicht zu schaffen.

SeafloorCO2Injection
  • 27. Juli 2020
  • 9

CO2 weg und alles wird gut. Einfacher geht’s nicht.

5gantenne
  • 18. Juli 2020
  • 0

Infolge tiefer Anlagegrenzwerte müssen viel mehr Antennen gebaut werden.

Weltuntergang
  • 14. Juli 2020
  • 1

Die Welt steuert auf den höchsten CO2-Wert in der Luft seit 3.3 Millionen Jahren zu – schon 2025

Studiencover
  • 5. Mai 2020
  • 0

The discussed paper has a lot to do with wishful thinking and ideology and almost nothing
with science and engineering.

Papierflieger
  • 4. Februar 2020
  • 3

Hier meine kritischen Bemerkungen dazu: Physikalische Schranken CO2-neutrales Kerosin soll auf kohlensäurehaltiger Luft, Wasser und Sonnenlicht basieren, während dem Boden

2015-06-12_JV_Sinn_1140x744[1]
  • 7. Januar 2020
  • 2

Vortrag vom 16. Dezember 2019 von Prof. Hans-Werner Sinn.

Import.png
  • 16. Dezember 2019
  • 0

„Stromimport wird teurer und unsicherer“ NZZ online vom 5. 12. 2019: https://www.nzz.ch/schweiz/stromimport-wird-teurer-und-unsicherer-ld.1526497sowie NZZ papier vom 6. 12. 2019 Der folgende

CO_20191216-203251_1.png
  • 16. Dezember 2019
  • 0

Ein politischer Alleingang schadet sowohl dem Klima als auch dem Wirtschaftsstandort Schweiz. Silvio Borner befasst sich in seinem Beitrag nicht

sumpf.png
  • 22. November 2019
  • 0

Die berufliche Vorsorge gerät unter Druck. Daran schuld sind auch die Pensionskassen selbst. Aussichten auf die kommende Verstaatlichung der zweiten