CO2-Mangel bedroht unseren Bierkonsum

Realsatire auf SRF Schweiz aktuell vom 3.11.22:

Weil zu wenig Gas verbrannt wird und weil die Beschaffung aus der Luft zu teuer ist.

Da scheint es ja nur noch eine Frage der Zeit bis sich die ersten Biertrinker auf die Strasse kleben.

Der ganze Beitrag ist hier zu sehen:

https://www.srf.ch/play/tv/redirect/detail/437965b5-c678-476c-961a-16088386182b

Facebooktwitterlinkedinmail
Latest posts by Carnot - Cournot - Netzwerk (see all)

4 thoughts on “CO2-Mangel bedroht unseren Bierkonsum”

  1. Für unsere Weinbauern brechen möglicherweise goldene Zeiten an.
    In vino veritas (sowie reichlich Kupfer und Schwefel, aber eher keine Blöterli).
    Aber wenn man trotzdem alkoholische eidg. Blöterli will, für deren Herstellung kein Co2 eingekauft werden musste:
    Mauler Demi-sec, Clos de Tsampéro Brut, Strada extra Dry, Cuvée d’Or Brut Siebe Dupf, Germanier Brut Millésime Blanc de Blanc……….Früher gab es noch Dettling Brut, nicht im Nationalratssaal, sondern im Weinfass……

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert