Pfauen der Energiewende – vom ZDF gerupft / Achgut.com (Reblog)

Sehen Sie sich die Doku des ZDF an und lesen sie die Kommentare in Achgut.com


Pfauen der Energiewende – vom ZDF gerupft

Man muss auch mal loben können: Eine ZDF-Doku entlarvt in geradezu genialer Weise führende Protagonisten der Energiewende: Man lässt sie einfach reden und fragt dann informiert nach. Ein geeigneter Anlass für eine akribische Analyse des Energiewende-Desasters in zwei Teilen.

Lebenslügen der Energiewender, vom ZDF zerrupft (2)

Da waren ein paar Leute beim Staatsfernsehen ziemlich mutig, die Hohepriester der Energiewende dermaßen in die Enge zu treiben! Eine ungewöhnlich kritische Doku zeigt anschaulich, wie absurd blauäugig und verlogen diese zum Scheitern verurteilte Politik ist. Teil 2 der Analyse.

Hier die Doku des ZDF


Facebooktwitterlinkedinmail
Latest posts by Carnot - Cournot - Netzwerk (see all)

3 thoughts on “Pfauen der Energiewende – vom ZDF gerupft / Achgut.com (Reblog)”

  1. Ich bin erstaunt über die Aussage von Prof. Volker Quaschning, dass Kohle das kleinere Übel sei als Kernkraftwerke. Kohlekraftwerke haben nicht nur das Problem, dass sie zur Klimaveränderung beitragen. Die Kohleverbrennung führt auch zu massiven gesundheitlichen Konsequenzen mit zahlreichen Toten. Zudem ist die Umgebungsradioaktivität bei Kohlekraftwerken höher als bei Kernkraftwerken.
    Greenpeace, WWF, Grüne und Rote haben es fertig gebracht über Jahrzehnte Angst vor Radioaktivität, Unfällen und Abfällen zu schüren!
    Die Toten der Kohlenutzung im Vergleich zu den Toten von Tschernobyl und Fukushima sprechen aber eine ganz andere Sprache! Wann endlich kommt die Wahrheit ans Licht, dass mit Sonne und Wind die Stromversorgung im Winter nicht sichergestellt werden kann. Da kann man noch so viel zubauen bei Dunkelflaute ergibt 10-mal Null eben immer noch Null. Deshalb braucht es Kernkraftwerke für die Stromversorgungssicherheit – auch im Winter. Wann kehrt in Deutschland die Vernunft zurück? Bei Strommangel baut man Kraftwerke und nimmt sicher keine 34jährigen KKW ausser Betrieb!

    1. Korrektur, Euer Ehren: Wann kehrt auch in der Schweiz die Vernunft zurück?
      Quizfrage wahr oder nicht: SRF hat eine ähnliche Reportage in Vorbereitung.

  2. Nur keine Häme, Leute, wir haben sie auch, die Graichen und Kemfert mit ihrem gefährlich schnodderigen, hypothetischen Humbug. Jürg Grossen, Präsident GLP: “Wir haben schon länger nicht mehr genug Strom im Winter. Aber wir produzieren auch nicht genug Tomaten und Kartoffeln” (Interview Nebelspalter). Und all das löst er mit E Autos anzapfen, Wasserstoff aus Nirvana, Sonnendächlis aus China und Saisonspeicher die es nicht gibt. Alles sehr hilfreich im kommenden Winter. Alles Realität negieren, den gewaltigen 2 x Grande Dixence Importbedarf kompensieren – etwa mit E-rasieren verbieten?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert